Zuhause sein.

So selbständig leben wie möglich.

unser wohnangebot

Ambulant Unterstütztes Wohnen (AUW)

Derzeit betreut der Lebenshilfe Werkstätten e.V. Schmerlenbach ca. 65 Menschen mit einer geistigen Behinderung im Rahmen des Ambulant Unterstützten Wohnens in ihrer eigenen Wohnung.

LHWS – Ambulant Unterstützes Wohnen

Ziel des Ambulant Unterstützten Wohnens

Übergeordnetes Ziel des Ambulant Unterstützten Wohnens ist es, Menschen mit Behinderung in ihrer Lebensgestaltung so zu unterstützen, dass sie entsprechend ihrer individuellen Wünsche und Fähigkeiten so selbständig wie möglich leben können. Sie können mit einer entsprechenden Unterstützung alleine oder mit anderen wohnen und ihren Lebensalltag gestalten. Ziel der Unterstützung ist es, die Menschen mit Behinderung zu befähigen, sich in allen Lebenszusammenhängen selbst zu helfen. Die Unterstützung der Menschen mit Behinderung ist deshalb darauf ausgelegt, eine möglichst große Unabhängigkeit von Fremdhilfe anzustreben.

Aufnahme

Die Grundbedingung für eine Aufnahme ist der eigene, anhaltende Wunsch des Menschen mit Behinderung nach einer weitgehend selbständigen Lebensform und die Bereitschaft, Unterstützung anzunehmen und konstruktiv zu nutzen. Vor Aufnahme in das AUW müssen wesentliche Grundkompetenzen im lebenspraktischen und sozialen Bereich erkennbar sein. Der zukünftige Klient/die zukünftige Klientin des AUW sollte bereit und fähig sein, Verantwortung für sein/ihr Leben zu übernehmen, sollte ein weitgehend realistisches Selbstbild haben und selbständig bereit stehende Hilfen abrufen können. Im Regelfall findet eine Vorbereitungsphase mit gezielter pädagogischer Förderung in einem Wohntraining für Menschen mit Behinderung statt.

Unser Angebot

Wir unterstützten und beraten unsere Klienten im Ambulant Unterstützten Wohnen in den Bereichen:

LHWS – Ambulant Unterstützes Wohnen, Selbstversorgung

Selbstversorgung

  • Körperpflege

  • Gesunde Ernährung

LHWS – Ambulant Unterstützes Wohnen, Lebensführung

Lebensführung

  • Einkaufen

  • Umgang mit Lebensmitteln

  • Kochen

  • Wäschepflege

  • Einkauf von  Kleidung/ Gegenständen des persönlichen Bedarfs

LHWS – Ambulant Unterstützes Wohnen, Finanzen und Behördengänge

Finanzen / Behörden

  • Einteilung der Geldmittel/ Kontoführung

  • Unterstützung bei     Behördengängen, die sie mit Anleitung selbst erledigen können

LHWS – Ambulant Unterstützes Wohnen, Gesundheit

Gesundheit

  • Arztbesuch

  • Umsetzung ärztlicher Anordnungen

  • Spezielle Diäten

  • Therapieunterstützende Maßnahmen

  • Umgang mit Suchtmitteln (Alkohol usw.)

  • Betreuung im Krankheitsfall

LHWS – Ambulant Unterstützes Wohnen, Psyche

Psyche

  • Schaffen und Aufrechterhalten einer tragfähigen Beziehung

  • Entdeckung und Stärkung von persönlichen Ressourcen

  • Unterstützung bei der Erreichung psychischer Stabilität

  •  Krisenintervention

  • Umgang mit Anforderungen und  Problemen

  • Umgang mit Ängsten und Aggressionen

LHWS – Ambulant Unterstützes Wohnen, Soziale Beziehungen

Soziale Beziehungen

  • Familiäre Bezüge (Eltern, Partnerschaft, Angehörige usw.)

  • Umfeld/Nachbarschaft/ Freundschaften/Vertrauenspersonen

  • Kontaktmöglichkeiten/-chancen

LHWS – Ambulant Unterstützes Wohnen, Wohnen

Wohnen

  • Einrichtung und Ausstattung der Wohnung

  • Wohnungshygiene

  • Hausordnung

  • Instandhaltung

  • Erschließung und Nutzung des Wohnumfeldes

LHWS – Ambulant Unterstützes Wohnen, Arbeit / Tagesstruktur

Arbeit / Tagesstruktur

  • Kontakt mit WfbM (Absprachen, Planung, Krisenintervention)

  • Kontakte mit Arbeitsstellen

  • Kontakte zu Einrichtungen für Tagesstrukturierende Angebote

LHWS – Ambulant Unterstützes Wohnen, Gruppenangebote

Gruppenangebote

  • Stammtisch

  • Ausflüge

  • Sportliche Betätigung

LHWS – Ambulant Unterstützes Wohnen, Zusammenarbeit mit Diensten

Zusammenarbeit mit anderen Diensten (Beratungsstellen) und gesetzlichen Vertretern

  • Vernetzung der Unterstützung

  • Koordination einzelner Unterstützungsangebote

  • Kooperation mit anderen Diensten oder Trägern

  •  Kooperationskontakte mit gesetzlichen Vertretern und anderen Bezugspersonen

LHWS – Ambulant Unterstützes Wohnen, Teilnahme am gesellschaftlichen Leben

Teilnahme am gesellschaftlichen Leben

  • Neigungen und Hobbys

  • Freizeitkontakte

  • Gestaltung persönlicher Feste

  • Umgang mit Medien

  • Besuch von Kultur-/Bildungs- und Freizeitangeboten

  • Beteiligung an Aktivitäten von Vereinen

  • Ausübung politischer und  öffentlicher Aktivitäten

  • Nutzung von Freizeit- und Urlaubsangeboten

  • Erreichbarkeit/Zugang der öffentlichen Verkehrsmittel

wohnberatung

Sie möchten gerne mehr über unsere
unterschiedlichen Wohnangebote wissen?

Wir beantworten gerne Ihre Fragen.
Vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Beachten Sie bitte, dass wir keine Kurzzeitpflege in Stadt und Landkreis Aschaffenburg anbieten. Hierfür ist der Lebenshilfe Aschaffenburg e.V. und im Landkreis Miltenberg der Lebenshilfe Miltenberg e.V. zuständig.

Der Träger der Einrichtung erklärt sich nicht bereit zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen im Sinne von § 36 Abs. 1 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG). Davon unberührt ist die Möglichkeit der Streitbeilegung durch eine Verbraucherschlichtungsstelle im Rahmen einer konkreten Streitigkeit bei Zustimmung beider Vertragsparteien (§ 37 VSBG).

Wohnungssuche

Sie suchen einen neuen Mieter
oder Mieterin in Aschaffenburg?

Der Lebenshilfe Werkstätten e.V. Schmerlenbach sucht im Auftrag seiner Klienten im Ambulant Unterstützten Wohnen regelmäßig Wohnungen, vorwiegend für eine Person, mit maximal 50 m² und einer monatlichen Miete bis 417 € incl. Nebenkosten.

Wir unterstützen lernbehinderte Menschen in ihrer eigenen Wohnung in den Aschaffenburger Stadtteilen Damm und Schweinheim, in der Innenstadt und in Haibach bei der Haushaltsführung und ermöglichen ihnen, selbständig zu leben.

Die Wohnungssuche ist schwierig, weil die Klienten auf preiswerten Wohnraum gemäß sozialhilferechtlichem Bedarf angewiesen sind, der vom zuständigen Kostenträger der Sozialhilfe übernommen werden kann. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns und unseren Klienten eine Chance geben und uns Wohnraum anbieten.

Kontakt aufnehmen